Projekte


Dave‘s Place

Um noch mehr Katzen von der Straße retten zu können, haben wir ein kleines 1-Zimmer-Apartement in Bukarest angemietet. Die Wohnung wurde liebevoll nach einem unserer Schützlinge Dave's Place benannt. Die Mietkosten hiefür betragen monatlich 200 Euro und werden durch monatliche Wohnungspatenschaften finanziert. Dort können die Katzen an das Leben "danach" besser sozialisiert und medizinisch versorgt werden.


Raluca's catflat

Unsere liebe Tierärztin Raluca, versorgt in der Tierarztpraxis Kappavet, sehr viele, teils sehr kranke oder verunfallte Katzen. Das Katzenzimmer dort ist ein wirklich kleiner Miniraum ohne Fenster und die Genesung der Katzen bis sie überhaupt ausreisefertig gemacht werden können nimmt teils Monate in Anspruch. Es war einfach kein Dauerzustand mehr die Katzen in der Praxis leben zu lassen. Raluca hat sich daher auf die Suche nach einer kleinen Ein-Zimmer-Wohnung gemacht. Die monatlichen Kosten betragen € 175,- (exkl. Strom) und hierfür werden noch liebe Paten á € 5,-/Monat oder auch gerne mehr, gesucht!

Kastrationsprojekt

Gottseidank engagieren sich immer mehr Menschen für Tierschutz. Leider fehlt es aber an Geld, denn die Tierschützer vor Ort geben buchstäblich ihr letztes Hemd! Gemeinsam mit unserer lieben Tierärztin Livia in Bukarest wollen wir langfristig ein Kastrationskampagne für Straßenkatzen starten. Denn nur durch Kastrationen kann langfristig das Elend reduziert werden!!

Livia macht uns einen ganz tollen Preis! Nämlich 10 Euro / Kater, 17 Euro für eine Kätzin!
Das ist ein unschlagbarer Preis, denn in Bukarest kostet es normalerweise doppelt so viel!

Unser Vereinskonto "Katzenschutzverein Tigerhausen"
Verwendungszweck: Kastrationsprojekt

IBAN: AT41 1420 0200 1097 3393 BIC: BAWAATWW
Oder via tigerhausen@gmx.at

St. Francisc Tierheim Rumänien

Eigentlich ein Hundetierheim, dennoch werden direkt beim Tierheim oder bei den naheliegenden Feldern ständig Katzen „entsorgt“. Irina unsere Voluntärin lässt die Katzen medizinisch versorgen. Entweder werden sie auf privaten Pflegestellen bis zur Vermittlung untergebracht, oder sie müssen in einer kleiner zugigen Hütte im Tierheim bis zur Vermittlung ausharren!

Tierheimleiter Stefan (einziger fixer Mitarbeiter neben den 2 freiwilligen Voluntären) im St. Francisc Tierheim mit persönlichen Dingen unterstützen (Gummistiefel, Regenmantel, etc.)

Marinkovich's Rescue

Wir unterstützen Svetlana und Jadranka mit Geld-, aber auch Sachspenden wie Medikamenten, Futter, Transportboxen etc. Die Schwestern kämpfen in Serbien gegen Windmühlen und wir wollen sie bei ihrer so wichtigen Arbeit unterstützen. Sie haben viele chronisch kranke und alte Tiere und nehmen trotzdem immer wieder in Not befindliche Katzen & Hunde auf.